Chat with us, powered by LiveChat

Das erste autonome Elektro-Frachtschiff, das 40.000 Lkw-Fahrten pro Jahr ersetzen wird, kommt aus Norwegen im Jahr 2018. Der Produzent von Dünger Yara International hat sich mit dem Industriekonzern Kongsberg bei der Errichtung des Schiffes zusammengetan, das Düngemittel zwischen den drei Häfen in Südnorwegen transportieren wird. Das Schiff wird in der Lage sein, 100 Container mit einer Geschwindigkeit von 12 bis 15 Knoten zu transportieren. Bis 2020. wird es von Menschen verwaltet werden, und dann wird es vollautomatisiert werden. Mit dem neuen autonomen Containerschiff bewegt sich der Transport von der Straße zum Meer, um Lärm und Staubemissionen zu reduzieren, die Sicherheit der Nahverkehrsstraßen zu verbessern und die Emissionen von Stickstoff und Kohlenstoff um 678 Tonnen pro Jahr zu senken. Für die Ladung der Schiffsbatterien wird Strom aus dem Wasserkraftwerk verwendet.

Obwohl Norwegen ein bedeutender Ölproduzent ist, führt er in der Erweiterung des Einsatzes von Elektroautos durch Steueranreize und Fähren zum Elektroantrieb.

 

 

Teilen