Chat with us, powered by LiveChat

Die Fähren „SIS“ und „Juraj Dalmatinac“ kollidierten am Samstag, den 22. April im Hafen von Gaženica in Zadar wegen eines technischen Fehlers auf der Fähre „SIS“. Dank der Intervention der Schiffsbesatzung, die rechtzeitig reagierte, keiner der Passagiere und Besatzungsmitglieder wurden verletzt. Der Absturz trat zu einer Zeit auf, als der Motor von „SIS“ aufhörte zu arbeiten und „Juraj Dalmatinac“ getroffen hat, der im benachbarten Liegeplatz war. Nach dem Bericht von Jadrolinija erlitten die Schiffe keinen bedeutenden Schaden, und die Passagiere wurden mit der Fähre „Vladimir Nazor“ zum Zielort gebracht.

Auf dem Schiff „Juraj Dalmatinac“ ist die äußere Beschichtung von ca. 60 cm am rechten Schulterteil beschädigt, 10 Meter über dem Meeresspiegel, während das Schiff „SIS“ keinen strukturellen Schaden erlitten hat. Die Beseitigung des Versagens auf dem Steuermechanismus wird im Hafen Gaženica verankert bleiben, während „Juraj Dalmatinac“ in der Überholung der Werft bei der Reparatur ist.

Obwohl die Insulaner warnten, dass es ein altes und potenziell gefährliches Schiff war, war es gerechtfertigt, dass die Fährhäfen (alte) in Zadar und Preko auf der Insel Ugljan keine neuen Schiffe kennen. Aber in der Zwischenzeit wurden beide Plätze neu gestaltet und moderne Häfen, es ist vielleicht Zeit, ein modernes Schiff auf dieser Linie zu bekommen.

 

 

Teilen