Chat with us, powered by LiveChat

Prominentes Magazin Nucleic Acids Research, das sich mit den neuesten Errungenschaften in der Molekularbiologie beschäftigt, veröffentlichte ein Papier der Wissenschaftlerin Maria Brbić und Fran Supek vom Institut Ruđer Bošković. Die Arbeit entstand im Rahmen des EU-Projekts MAESTRA. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Elektronik und dem Mittelmeerinstitut für Life Sciences in Split haben sie Algorithmen geschaffen, die die Eigenschaften der verschiedenen Arten von Bakterien zu erkennen lernen. Sie haben es durch die Analyse des Textes von Wikipedia, Studentenwerken und Berufsquellen gemacht. Mit der Forschung perfektionierten sie die statistischen Techniken, die in nur wenigen Minuten „lesen“ und „verstehen“ Tausende von Texten genug, um sie aus den Merkmalen der lebenden Organismen zu erkennen. Künstliche Intelligenz betrachtet mehr als eine Million Kombinationen von verschiedenen Merkmalen und Bakterienarten, und für die Überprüfung jeder von ihnen Mann braucht Jahre für das Lesen der Literatur. Die Algorithmen dieser Wissenschaftler werden die bevorstehende Literatur leicht verarbeiten und sie automatisch mit der genetischen Aufzeichnung des Organismus verbinden.

 

 

Teilen