Chat with us, powered by LiveChat

Die neu gegründeten kroatischen wegweisenden Unternehmen sind mit dem Problem des Sammelns des Grundkapitals für die Entwicklung ihrer Produkte konfrontiert. Die Banken können nicht / nicht wollen, sie Entwicklungs Kredit zu geben, weil sie die Rückkehr zu garantieren haben nichts, und haben nicht die Eigenschaft, dass eine solche Garantie gegeben hätte. Meistens werden diese Unternehmen durch Einsparungen des Gründers oder mit Hilfe von Familie und Freunden finanziert.

Die Lösung dieses Problems wurde letzte Woche im Zagreb Innovationszentrum HUB 385 vorgestellt, dessen Testfall Unternehmen Include von Solin ist. Das Unternehmen ist sehr bekannt in der Technologiewelt seit dem weltweiten Erfolg seines Gründers und Innovators der Smart Bänken, Ivan Mrvoš. Es ist eine Bank, die durch Sonnenenergie aufgeladen wird und wo sie die Batterien von Mobiltelefonen aufladen kann, zusammen mit Internet-Zugang. Zu einem Preis von 2.000 Euro ist ideal für touristische Orte. Das Unternehmen beschäftigt 15 Mitarbeiter / Experten aus verschiedenen Bereichen, und nur im vergangenen Jahr verkauften sie über 100 Bänke. Die wichtigsten Kunden sind so genannte smart Städte, Hotels, Yachthäfen und Flughäfen.

Damit Unternehmen weiterentwickeln können, Geld ist erforderlich, und die Anleger in solche Unternehmen investieren sollte, die verfolgen können, wie sie ihre Investitionen entwickelt. Wir sind alle vertraut, dass der Markt für junge Unternehmungen in Kroatien nicht hat. Aus diesem Grund ist es so konzipiert, dass kroatische Innovatoren noch bei kroatischen Unternehmen investieren. Via Estland. Wie? Es geht um die Organisation und Internet-Markt Funderbeam von den Esten gestartet. Funderbeam in Partnerschaft mit der Zagreb Stock Exchange trat in eine Partnerschaft, durch die kroatische junge Technologie-Unternehmen zu präsentieren und kroatischen Investoren, um in kroatischen Unternehmen zu investieren.

Include wird also versuchen, zwischen 250 000 und 400 000 Euro in 30 Tagen (von inländischen und ausländischen Unternehmen) zu sammeln. Wenn Sie Erfolg haben, werden sie wegen der Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Estland registriert sein, die als ausländischer Investor gehören in das Unternehmen zu investieren. Das Anfangskapital von 40 000 € investiert Ivana Šoljan die Versammlung der Rolle führt. Das Beste in der ganzen Geschichte ist, dass alles über das Internet getan werden kann und die niedrigste Beteiligung ist 100 Euro. Für diesen Betrag ist 100 Token / Internet-Token / Gutscheine bekommen, die verkauft werden können.

Das Ziel der ganzen Geschichte ist, dass intelligente Bänke kleinere Investoren anziehen und die Tür zu anderen innovativen Unternehmen öffnen. Das größte Problem ist, dass alles durch Estland geht, da die kroatische Gesetzgebung für neue Technologieunternehmen nicht offen ist.

 

 

Teilen