Fühlen Sie sich jeden Tag müde? Sind Sie schläfrig und haben Sie einen Mangel an Energie? Wie lange auch immer Sie schlafen, fühlen Sie sich müde und schwunglos?

Es ist Zeit für eine Entschlackungskur!!!

WARUM SAGT MAN, UNSER KÖRPER SOLLTE ZWEI- BIS DREIMAL JÄHRLICH ENTSCHLACKT WERDEN?

Entgiftung oder Entschlackung des Organismus hilft unserem Körper, sein natürliches Gleichgewicht wiederherzustellen. Viele Leute erklären, die Entschlackung hat ihnen geholfen, ihre Energie, Konzentration und die positive Lebenseinstellung zurückzubekommen.
Unser Organismus ist durch die Verdauung von schwerer und ungesunder Nahrung belastet, und beseitigt dabei noch die Pestizide, sowie die Verunreinigungen und Giftstoffe, welche in unseren Körper aus der Umwelt und aus Nahrung kommen. Wenn Sie noch Stress, den schnellen Lebensrhythmus und Mangel an körperlicher Übung hinzufügen, kann es zu einer Überbelastung, einer verminderten Funktion des Organismus, und, folglich, zu einer Funktionsstörung des Organismus kommen.
Die Funktionsstörung des Organismus kann Schwierigkeiten wie Ermüdung und Schläfrigkeit, und später größere Probleme, wie Depression, zu frühe Alterung und verschiedene Krankheiten verursachen.

WIE WEIß ICH, DAS ICH EINE „ENTSCHLACKUNG DES ORGANISMUS“ BRAUCHE?

Vorerst ist die dauernde und chronische Ermüdung einer der Hauptsymptome der „Verunreinigung“ des Organismus.
Andere Symptome, die auf das Bedürfnis nach Entschlackung des Organismus hinweisen:

  • Abnahme der Immunabwehr
  • Verdauungsstörung
  • Kopfschmerzen
  • schlechte Konzentration
  • Depression
  • Schwäche
  • Allergien
  • Darmverstopfung
  • übler Mundgeruch
  • Körpergewichtsänderungen.

WIE FÜHRT MAN DIE ENTGIFTUNG DURCH?

Es gibt viele Methoden der Entgiftung, wobei eine der häufigsten eine besondere Entgiftunsdiät ist, die neben kontrollierter körperlicher Aktivität und unter Überwachung eines Experten durchgeführt wird.
Die Entgiftungsdiät dient nicht einer Gewichtsreduktion, ist aber für die notwendige Gesundheitspflege nützlich, wobei die Gewichtsabnahme als ein häufiger Begleiteffekt erscheint.

ENTGIFTUNGSDIÄT:

Im Allgemeinen ist die Entgiftungsdiät eine kurzfristige Diät, die:

die Chemikalienaufnahme minimiert (z.B. durch die Verwendung von organischen Lebensmitteln)
die Nahrung potenziert, die reich an Vitaminen, Nährstoffen und Antioxydationsmitteln ist, die der Körper für die Entgiftung braucht
Lebensmittel wie Faser und Wasser enthält, die Giftstoffe ausziehen und eliminieren, wobei sie die Häufigkeit der Darm- und Blasenentleerung erhöhen.

Nahrung, die bei einer Entgiftungsdiät vermieden werden sollte:

  • Fast Food
  • Kaffee, Alkohol und Zigaretten
  • Salz
  • versüßte Säfte und karbonisierte Getränke
  • Nahrung mit einem hohen Fettinhalt
  • Süßigkeiten und Snacks
  • konservierte und industriell gefertigte Gerichte
  • Lebensmittel, die Weizen und Gluten enthalten.
 

Teilen